§1.1 Namensgebung
Der Nickname sollte dem Ingame-Nickname entsprechen. Zudem soll der Ansprechname angegeben werden.

Namen werden wie folgt aufgebaut:
IngameName / Nickname
Beispiel: RollZwerg / AnnaHavanna
Nicknames dürfen keine beleidigenden oder andere verbotene oder geschützten Namen oder Namensteile enthalten. Als geschützt gelten auch Namen, welche normalerweise von anderen bekannten Leuten verwendet werden.

§1.2 Avatar
Avatare dürfen keine pornographische, rassistische, beleidigende oder andere gegen das deutsche Recht (oder EU-Recht) verstoßende Inhalte beinhalten.

§1.3 Rechtegruppen / Servergruppen
Rechtegruppen / Servergruppen werden und dürfen nur den entsprechenden Nutzern zugeteilt werden.
Z.B: Ein aufgenommenes Mitglied erhält die „Mitglied“-Gruppe, während einem Nutzer in der Aufnahmephase die „Normal“-Gruppe zugeteilt wird. Zudem darf die „Female“-Gruppe (weibliche Nutzerin) nur weiblichen Mitgliedern zugeteilt werden.

§2.1 Umgangston
Der Umgang mit anderen Teamspeak Benutzern sollte stets freundlich sein. Verbale Angriffe gegen andere User sind strengstens untersagt und können zu einem (IP/ID) Bann ohne Vorwarnung führen.

§2.1.1 Friendly-Flaming
Sogenanntes „Freundliches-Flaming“ ist bei uns auf dem Server bedingt untersagt. Wir möchten, dass sich auch die Mitglieder, die neu sind, auch angenehm einfinden können und die anderen Member erstmal kennen lernen können. (Umgangston)

§2.2 Server-Chat
Der Globale-Server-Chat sollte nur im Ausnahmefall genutzt werden.

§2.3 Channel-hopping / -moving
Channel-hopping (das ständige Springen von einen in den anderen Channel) ist untersagt.
Channel-moving (das ständige (ver)schieben von Nutzern) ist untersagt.

§2.4 Gespräche aufnehmen
Das Mitschneiden von Gesprächen ist auf dem gesamten Server nur nach Absprache mit den anwesenden Benutzern des entsprechenden Channels erlaubt. Willigt ein User nicht der Aufnahme ein, ist die Aufnahme des Gesprächs verboten (Ausnahme als Beweismittel).

§2.5 Abwesenheit
Bei längerer Abwesenheit wird der Benutzer aufgefordert in den/die entsprechende/n AFK-Channel/s zu gehen. Bei kürzerer Abwesenheit genügt eine kurze Abmeldung im Channel. Sollte diese Regel nicht ausgeführt werden kann es zu einer Aufforderung kommen. Bei nicht Befolgen der Aufforderung wird ein Kick das Problem lösen, bis der User wieder anwesend ist.

§3.1 Kicken/Bannen
Ein Kick oder Bann ist zu keinem Zeitpunkt unbegründet, sondern soll zum Nachdenken der eigenen Verhaltensweise anregen. Unangebrachte Kicks/Banns müssen den zuständigen Admins gemeldet werden. (Ein Bann kann mit der jeweiligen Begründung von 1 Stunde bis hin zu permanent ausgesprochen werden und wird anschließend mit der Community-Leitung besprochen.)

§3.1.1 Bannen: begründen
Moderatoren sowie Administratoren, die einen Nutzer bannen, haben die Pflicht eine sogenannte „Bannbegründung“ einzutragen.

§3.1.2 Beschwerde-Kicking / Beschwerdeliste
(4x Beschwerden gegen einen Client abhängig des Schweregrades können zu einem Bann führen)
a) Die Beschwerde ist in diesen Fällen gerechtfertigt:

  • Client verlässt ein Ranked-Spiel
  • Client verhält sich unangemessen (flamen, fluchen, ragen, feeden(mit Absicht) usw.)
  • Client hält sich nicht an die Regeln
  • Client manipuliert den TS
  • Client gibt sich als Moderator oder ähnliches aus
  • (…)

b) Die Beschwerde ist in diesen Fällen nicht gerechtfertigt:

  • Client ist schlecht drauf (kein flamen, fluchen, ragen, feeden(mit Absicht) usw.)
  • Client feedet ohne Intention (Absicht) dazu
  • zum Spaß
  • (…)

§3.2 TS3 Rechte
Teamspeak Rechte werden nicht wahllos vergeben, sondern dienen immer einem bestimmten Grund. Bei Bedarf von Rechten kann sich an den zuständigen Supporter gewandt werden. Der Versuch, sich Rechte auf Umwegen (z.B. falsche Namensgebung) zu erschleichen, führt zum umgehenden Bann!

§3.3 Weisungsrecht
Server Admins, Supporter oder anderweitig befugte Admins haben Weisungsberechtigung. Bei Streitigkeiten, Meinungsverschiedenheiten oder ähnlichem kann von dieser Weisungsberechtigung Gebrauch gemacht werden, um die Problematik zu lösen. Bei Missachtung der von allen Parteien zugestimmten Lösung, kann es zum Kick oder Bann kommen.

§4.1 Werbung
Jegliche Art von Fremdwerbung ohne Absprache mit der Community-Leitung ist untersagt.

§4.2 IT-Sicherheit
Jede Art von versuchen die IT Systeme von History Gaming zu stören führt zu einer Anzeige. Zusätzlich ist es Untersagt sich auf unsere Server mit einer Zwischenschicht wie einem VPN oder Proxy zu verbinden. Sollte dies aus Technischen Gründen nicht möglich sein muss dies vorher von der Administrative genehmigt werden.

§4.3 Datenschutz
Private Daten wie Telefonnummern, Adressen, Passwörter und ähnlichem dürfen nicht öffentlich ausgetauscht werden. Ein Server Admin wird zu keinem Zeitpunkt nach sensiblen Daten, wie Benutzer-Passwörter, fragen.

§5.1 Eigene Musik/Töne
Das Einspielen von eigener Musik oder das Übertragen von anderen nicht erwünschten Tönen ist untersagt. Nach Absprache mit einem Admin sind Ausnahmen möglich (anerkannte Soundbots haben ein Soundbot-Gruppen-Icon).

§5.1.1 Soundbots Moven
Die Soundbots sind nicht in die Eingangshalle (Lobby – X Clients Online) des TS zu stellen. Am besten eignen sich die oberen Channel/Lobbys der Bereiche.

§5.2 Upload von Dateien
Es ist nicht gestattet pornographisches, rassistisches oder rechtlich geschütztes Material hochzuladen und/oder mit anderen Benutzern zu tauschen.

§6.1 Channel-Regeln
Server-Regeln können durch Channel-Regeln aufgehoben oder erweitert werden. Es gilt, unbedingt die Channel-Regeln zu beachten.

§6.2 Meldepflicht
Es sind alle Benutzer angehalten, die TS3-Server Regeln zu beachten. Sollte ein Regelverstoß von einem Benutzer erkannt werden, ist dieser umgehend einem Admin zu melden.

§7.1 Probezeit
Die übliche Dauer der Probezeit bei Neumitgliedern +18 ist 14 Tage. Bei Neumitgliedern +16 sind 30 Tage vorgesehen. Bei geringer Aktivität des Aufzunehmenden kann die Probezeit auf eine vom Administrator oder Moderator nötig empfundene Dauer angepasst werden. Während dieser Zeit soll sich der/die Aufzunehmende/r in die Community einleben. Bei Problemen mit den Mitgliedern ist zu analysieren, an welcher Partei diese Ursprung finden und gegebenenfalls diese Partei:

  • Verwarnen
  • Probezeit verlängern
  • Aufnahme ablehnen
  • zu verweisen

§7.3 Mitglieder-Status
Bei uns gibt es einige Mitgliedschaften welche man automatisch erhält und aber auch erreichen bzw. erarbeiten kann. Zu den automatischen Basic-Mitgliedschaft gehört: „rb_guest“, in welchem alle nötigen Rechte beinhaltet sind. Erreichbar sind zum Beispiel „Mitglied“ durch eine Aufnahme, und „Supporter“ durch aktives beitragen zur Community (Webdesign, Logo Erstellung…). Zu den administrativen Mitgliederrängen gehören „Moderator“ und „Admin“ (…).
Eine kurze schematische Hierarchie ist wie folgt (steigende Hierarchie gegen oben):

  • Server (Co-)Admin
  • Admin
  • Moderator (Co-/Bereichsleitung)
  • Coach
  • Supporter
  • Mitglied
  • Normal
  • Guest (Basic automatisch, Gast)

§7.4 Mitglieder Global ID
Mitglieder haben sich mit der selben GID von Teamspeak anzumelden. Wer sich mit einer anderen GID anmeldet, um Rechte/Banns oder Ähnliches zu umgehen, kann ohne Vorwarnung permanent vom Server und Forum gebannt werden.

§8.0 Coach
Ein Coach hat sich min. 1x in 7 Onlinetagen um „Lernende“ zu kümmern, damit dieser seinen Coachstatus erhalten kann.